Kontakt   |    Startseite   |    Impressum   |    Login
Suche:  
 
< zurück


Referenzen Bereich Wasserkraft

Neben diversen Reparaturen, Instandsetzungen und Optimierungen hat die SOWIWAS unter anderem folgende Projekte geplant und bei der Realisierung begleitet.

 


Wasserrad Königslutter

Im Jahr 1993 wurde von der SOWIWAS ein neues Wasserrad in Königslutter installiert. Es diente zum Antrieb eines Orchestrions (Karussellorgel) mit der Kraft des Wassers der Lutter.


Spiralturbine Königslutter

An der ehemaligen Dannenmühle jetzt Tannenmühle wurde die vorhandene Francis Spiralturbine instandgesetzt und zur Stromerzeugung umgebaut.


Wasserrad Erkerode

Das oberschlächtige Wasserrad der Wassermühle Erkerode wurde von der SOWIWAS im Jahr 2000 geplant. In diesem Zusammenhang wurde eine automatische Steuerung mit Daten-Fernüberwachung entwickelt. Das Wasserrad produziert vorrangig Strom für den Eigenbedarf auf dem Grundstück. Überschuß wird an den Energieversorger abgegeben. Andererseits wird gegebenenfalls der fehlende Teil aus dem Netz bezogen.

 


Wassermühle Schildfeld

Nach Planungen der SOWIWAS wurde die Wassermühle in Schildfeld an der Schilde im Jahr 2000 komplett erneuert und mit einer Brümmer Klappenlaufrad-Turbine ausgestattet. Eingebaut wurde auch ein hydraulischer Rechenreinger und eine Steuerung mit Fernüberwachung.

 

 


Sägewerksturbine Kloster Marienthal

Im Jahr 2001 wurdevon der SOWIWAS die Sägewerksturbine des Klosters Marienthal an der Lausitzer Neiße instandgesetzt. Sie dient dem mechanischen Antrieb des Sägewerkes.


Wassermühle Walsrode

Nach einer Konzeptstudie der SOWIWAS wurde 2001 eine Turbine der Wassermühle Walsrode zur Stromerzeugung umgebaut. Zur Wasserkraftanlage gehört auch ein hydraulischer Rechenreiniger mt Schwemmrinne ins Unterwasser.


Turbinen in Rodersdorf

Im Jahr 2001 begleitet die SOWIWAS die Freilegung der historischen Turbinen in Rodersdorf an der Bode im Rahmen einer AB-Maßnahme.

 


Steuerung Wasserad Herzberg

Für das oberschlächtige Wasserrad des Vereins Wasserrad für Herzberg hat die SOWIWAS die Steuerung entwickelt und geliefert.


Wasserrad Tiefenbrunn

Die SOWIWAS untersucht die Nutzungsmöglichkeiten, plant die Anlage und hat die Bauleitung beim Einbau eines oberschlächtigen Wasserrades direkt am Quellteich der Rase in Tiefenbrunn bei Göttingen im April 2008.







Kontakt

SOWIWAS - Energie GmbH | Wasserkraft
Watenstedter Str. 11
38384 Gevensleben

Telefon: +49 (5305) 9019225



-> zum Routenplaner [google maps]

weitere Kontaktdaten    zum Kontaktformular




< zurück

Aktuelles

Cookies und Datenschutzerklärung


Bitte beachten Sie unsere

weiterlesen

  alle News