SOWIWAS

sowis logo

ERNEUERBARE ENERGIE

Schattendauer-Linien
Map data: © OpenStreetMap contributors, SRTM | map graphic: © OpenTopoMap (CC-BY-SA)

SCHATTENGUTACHTEN

Erreicht der Schatten der Anlagen die Anwohner?

Durch den Betrieb von Windenergieanlagen können umliegende besiedelte Gebiete durch Schattenwurf der Anlagen beeinträchtigt werden. Unsere Schattengutachten ermitteln den zu erwartenden Schattenwurf an einzelnen Immissionsorten (Schattenrezeptoren). Dabei werden im Regelfall worst-case-Bedingungen angesetzt. Insbesondere werden schattenverdeckende Einflüsse von z.B. Bäumen und „trübe“ Tage ohne Schattenwurf nicht berücksichtigt. Für die Berechnungen werden von den Windenergieanlagen die Nabenhöhen und Rotordurchmesser benötigt. Die Berechnungen des Schattenwurfes werden unter Verwendung des Moduls SHADOW der Spezialsoftware WindPRO erstellt.

In den Berechnungen sind folgende Leistungen enthalten:

  • Angabe des Jahresenergieertrages für die gewünschten Anlagentypen und Nabenhöhen (AEP)
  • Beschreibung der Windverhältnisse am Standort
  • Richtungsverteilung am Standort
  • Vergleich der Prognose mit Ertragswerten vorhandener Windenergieanlagen
  • Optional: Abschätzung der Fehler und Ermittlung von Überschreitungswahrscheinlichkeiten (p75-Wert)